Jahreshauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung 2012 150 150 Turn- und Sportverein – Porta Westfalica e.V.

Protokoll der Jahreshauptversammlung des TuS Porta Westfalica

Datum:  27.01.2012
Beginn: 19:00 Uhr

TOP 1)

Begrüßung und Totenehrung

Die Versammlung wurde vom 1. Vorsitzenden Rainer Wehling eröffnet.
Anwesend waren 49 Mitglieder.
Es erfolgte die Ehrung der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder Silke Fromme, Alfred Mattuschek und Heinrich Müller.

TOP 2)        

Protokoll

Das Protokoll vom 28.01.2011 wurde einstimmig genehmigt.

TOP 3)        

Ehrungen

Folgende Mitglieder wurden für die langjährige Vereinszugehörigkeit oder besondere Verdienste für den Verein mit der silbernen bzw.
goldenen Vereinsnadel geehrt:

Silber:   Jennifer Kahl, Thomas Batis, Udo Deerberg
Gold:     Charlotte Longo, Ute Berschinski, Margret Schmidt, Uwe Röbke, Stefan Müller

James Robinson und Michael Fromme wurden für besondere Verdienste im Verein mit der goldenen Vereinsnadel geehrt.
Wolfgang Bohnhorst wurde für seine langjährige Vorstandsarbeit mit einem Präsent geehrt.

TOP 4)        

Bericht des Vorstands

Rainer Wehling berichtete, dass die Mitgliederzahl rückläufig sind. Aktueller Stand : 534 zu 568 im Vorjahr.  Das Sportfest 2011 fand dank der Organisation
von Fam. Hartwig, Wolfgang Bähr und weiteren Helfern doch noch statt.
Die Knobelveranstaltung war mit 37 Teilnehmern diesmal nicht so gut besucht. Dafür waren beim Skatturnier 26 Teilnehmer
Die Termine für das kommende Jahr: Knobeln 25.02. und Skatturnier am 22.12.

In diesem Jahr wurde erstmals durch Maik Hellermann ein Fussball-Camp
organisiert.Dies kam bei den 40 Teilnehmern sehr gut an. Zur Belohnung gab es Pokale, Urkunden und kleine  Preise. In diesem Jahr findet das Camp über Pfingsten statt. Bisher haben sich schon 26 Kinder angemeldet. Es wird ein Auswahltrainer aus dem Kreis kommen .

Auf dem Platz am Wald ist das Maulwurfproblem noch nicht beseitigt.
Es wurden einige Maßnahmen durchgeführt. Man muß abwarten, ob sich die
Lage jetzt verbessert.
Mit Geldern des Freundeskreises und dem Verkaufserlös aus der Bratwurstbude wurde ein neuer Aufsitzrasenmäher gekauft.
Der Platz im Feld wird von unserem Verein gut genutzt, In der Vorbereitungszeit konnten auch die Seniorenmannschaften darauf trainieren. Für 2012 werden die Zeiten neu geregelt, da auch Hausberge diesen Platz nutzen will.

Die Hallensituation hat sich nicht verändert. In der Halle an der GS Nammen sind noch Zeiten frei. Die Frage ist nur wie lange können wir die Halle noch nutzen?
Personalmäßig gibt es große Probleme. Es werden dringend Leute gesucht, die auch Vorstandsposten übernehmen Der Vorsitzende erläutert, warum er und die Geschäftsführerin nicht mehr zur Wahl stehen. Weiterhin weist er darauf hin, dass auch die Ämter des 3. Vorsitzenden, Pressewart und stellv. Kassierer/in nicht besetzt werden können. Bis 2014 ist es zwingend erforderlich, dass sich Vereinsmitglieder für diese Ämter zur Verfügung stellen.

TOP 5)         

Berichte der Abteilungen

-Fußball-

Wegen der großen Verletzungssituation musste die Damen-Fußballmannschaft wieder vom Spielbetrieb abgemeldet werden.
Bei den Altherren-Mannschaften lief es im letzten Jahr nicht so gut. Es wurden wenig Turniere gespielt und auch bei den Stadtmeisterschaften waren die Ergebnisse nicht so gut.
Die 2. Mannschaft steht in der Kreisliga C z.Z. auf dem 12. Platz.
Betreut wird die Mannschaft von Oliver Hartmann, nachdem der neue Trainer Jörn Wittke wieder aufgehört hat.
Bei der 1. Mannschaft hat Michael Fromme das Traineramt übernommen.
Die Hinserie beendete die Mannschaft in der Kreisliga B auf dem 10. Platz. In der Rückserie stehen sie z.Zt. auf dem 8. Platz.
Bei den Hallenstadtmeisterschaften ist die Mannschaft ausgeschieden.
Mit nur 2 Schiedsrichtern erfüllt der Verein nicht das Schiedsrichtersoll.

-Gymnastik-

Wie jedes Jahr ist die Beteiligung am  Übungsbetrieb und an den festlichen Aktivitäten groß.
Neben der Weihnachtsfeier ist das Rosenmontagsknobeln immer der Höhepunkt im Jahr.
Es wurde auch wieder viel geradelt und eine Fahrt mit der Moorbahn durch das Uchter Moor unternommen.
.
-Tennis-

Ralf Engemann berichtete, dass die Mitgliederzahl von 75 auf 45 Mitglieder zurück gegangen ist. Etliche Mitglieder sind alters- bzw. verletzungsbedingt ausgetreten.
Der größte Anteil ist jedoch die komplette Mannschaft H 30, die wegen vereinsinternen Meinungsverschiedenheiten den Verein zum 01.01. 2012 verlassen haben.
Ralf erklärte, dass er als Abteilungsleiter weiter machen wird. Sollte so etwas nochmal passieren, wird er von seinem Amt zurücktreten.
Die Entwicklung im sportlichen Bereich ist gut. Die 2. Kreisliga konnte von den Herren 40 gehalten werden.

-Tischtennis-

In der Tischtennisabteilung gibt es nur noch eine Damen- und eine Herrenmannschaft. Die Damen belegen in der Kreisklasse z.Zt. einen Mittelfeldplatz
und hat den 2. Platz bei der Kreispokalrunde erreicht. Auch die Herren stehen in der 2. Kreisklasse z.Zt. im Mittelfeld. Beim Kreispokal sind sie schon früh ausgeschieden.

-Volleyball-

Wie schon im letzten Jahr berichtet, nehmen die Volleyball-Damen nicht mehr am Spielbetrieb teil.
Die neu gemeldete Hobby-Mixed-Mannschaft wurde nach einem Jahr und ohne ein gewonnenes Spiel abgemeldet.
Die Leistungsgrenze ist in der Gruppe sehr hoch, da hier ehemalige Landesliga- bzw. Bezirksligaspieler spielen.

-Taekwon Do

Bei der Taekwon-Do Abteilung gibt es bei den Mitgliederzahlen eine leicht rückläufige Tendenz. Trotz einiger Schwierigkeiten mit dem Trainer,
macht den Kindern das Training Spaß. Zurzeit sind ca. 30 Mitglieder in dieser Abteilung. Das Training ist dienstags und donnerstags in Neesen.

-Badminton-

Markus Branahl berichtete, das die Badminton-Gruppe immer noch guten Zuspruch findet. Lukas Branahl und Jan-Patrick Ebert haben das Traning mit übernommen.
Es wurde Kontakt mit Kleinenbremen aufgenommen und auch schon kleinere Turniere gespielt. Schön wäre es, wenn man eine größere Halle zur Verfügung hätte.

-Nordic Walking-

Die Nordic-Walking-Abteilung um Manfred Steinert ist eine gemischte Gruppe von ca. 11 Teilnehmern. Treffpunkt ist in den Wintermonaten samstags um 14.00 Uhr ,
ab März freitags um 17.00 Uhr am Sportheim am Wald .Außerdem trifft sich eine Gruppe mittochs um 9.00  Uhr am Sportheim im Feld.
Im August wurde mit Beteilung des SC Nammen im rahmen der ferienspiele ein Sportabzeichen-Tag durchgeführt. Am Ende konnten sich 25 Teilnehmer über ein
entsprechendes Abzeichen freuen. Manfred Steinert hat 2011 beim DOSB einen offiziellen Sportabzeichentreff angemeldt.
Über die Sommermonate verteilt haben insgesamt 46 Sportler die Bedingungen des DOSB erfüllt.

TOP 6          

Bericht der Jugendabteilung

Beim Jugendfussball gibt es in der Spielgemeinschaft mit dem TuS Kleinenbremen  1 Minikicker – 3 F-Jgd. – 1 E-Jgd. – 2 D-Jgd. – 1 C-Jgd.
und 1 B-Jgd. Mannschaft. Die A-Jugend Mannschaft musste Ende der Halbserie abgemeldet werden, da nicht mehr genügend Spieler zur Verfügung standen.

Es werden weiterhin für die nächste Serie noch Betreuer in allen Mannschaften gesucht.
Heiko Meier und Maik Hellermann haben ihre Prüfungen zum Trainer “Breitenfussball”    bestanden .
Ein besonderer Höhepunkt für die E-Jgd. war das “Einlaufen” mit den Spielern beim 2.Liga Spiel Bielefeld gegen Osnabrück.
Die Leichtathletik Abteilung wurde beim FLVW´ abgemeldet. Nicole Hartmann leitet aber weiterhin das Training in den Sommermonaten.
Das Spiel- und Spaßturnen wird weiterhin vonm Sabine Brown geleitet. Hier ist jedoch z.Z. wenig Resonanz.
Die Jugendabteilung sieht vor, keine eigene Versammlungen mehr zu halten. Der Jugendausschuss soll aufgelöst werden.

TOP 7+8     

Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer , Entlastung

Giesela Prehn erläuterte den Kassenbericht, der ein Plus von  2257 € auswies.
Klaus Bähr sprach für die Kassenprüfer, dass die Kasse geprüft und keine Beanstandungen festgestellt wurden.
Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer erfolgte einstimmig.

TOP 9         

Anträge

Dem Vorstand lagen keine Anträge vor.

TOP 10       

Wahlen

Vorab weist der Vorsitzende nochmals darauf hin, dass sowohl er als 1. Vorsitzender und auch Anke Wehling als Geschäftsführerin nicht zur Wahl stehen.
Da sich für die beiden Vorstandsämter keine Mitglieder zur Wahl stellten, erklärten sich beide bereit, die Ämter kommissarisch zu besetzen.

Als Wahlleiter wurde Hans-Dieter Prehn bestimmt.
Folgende Vorstandsmietglieder wurden einstimmig gewählt:

2. Vorsitzender                                   Maik Hellermann
3. Vorsitzender                                   -nicht besetzt-
Kassierer                                            Giesela Prehn
Pressewart                                         -nicht besetzt-
Sozialwart                                          Anke Wehling
Ältestenrat                                         Hans-Dieter Prehn
Erwin Brauns
Inge Schütte
Kassenprüfer                                   Markus Branahl, Andreas Hermening

TOP 11       

Bestätigung des Jugendausschusses

Entfiel, da kein Jugendausschuss gewählt wurde

TOP 12       

Bestätigung der Abteilungsleiter

Fußball                                              Michael Fromme
Gymnastic                                         Inge Schütte
Tennis                                                Ralf Engemann
Tischtennis                                       Svenja Bredemeier
Volleyball                                            Anke Wehling
Taekwon Do                                      Georgios Tsamaslidis
Badminton                                         Markus Branahl
Nordic Walking                                 Manfred Steinert

TOP 13       

Verschiedenes

Ein Einspruch kam von Ralf Engemann in Bezug auf den Kauf von Sportartikeln bei der Fa. Sport-Duwe.
Man sollte weiterhin auch bei  Fa. Meisolle, Vosswinkel oder anderen Anbietern kaufen können.
Der Vorsitzende weist darauf hin, dass dieses auch weiterhin möglich ist.

Ende der Versammlung 21.55 Uhr.

Protokollführer                                                     1. Vorsitzender