Fußball Herren – 8. Spieltag

Fußball Herren – 8. Spieltag

Fußball Herren – 8. Spieltag 1920 2560 Turn- und Sportverein – Porta Westfalica e.V.

9. Spieltag – 1. Herren
TuS Porta Westfalica – TuS Bad Oeynhausen 4:2 (1:2)

Porta hatte sich heute viel vorgenommen. Waren doch die letzten Wochen mit Punkten nicht sehr erfolgreich verlaufen wollte die Fromme-Elf heute im Heimspiel gegen TuS Bad Oeynhausen 3 Punkte zu Hause behalten. Das letzte Spiel gegen TuS Bad Oeynhausen I. fand vor noch nicht all zu langer Zeit statt, bevor die Kurstädter in die Kreisliga A aufgestiegen waren.
Porta war von Anfang an im Spiel, genau so wie die Gäste aus Oeynhausen. Es ging hin und her, bis ein langer Ball über die Portaner Abwehr flogt und der TuS B.O. mit einem Heber über unseren Ersatzkeeper Dirk Wehling in Führung ging (‘8). Unser Dirk vertrat den leicht angeschlagenen Henrik Horstmann am heutigen Tag im Tor. Keine 7 Minuten später machten die Gäste das schnelle 0:2 (’15.). Kaum beeindruckt davon war Porta, so ging die Partie weiter wie sie angefangen hatte. In der 17. Minute musste Julian Winterberg bereits leicht verletzt vom Platz und wurde ersetzt durch Marcel Rodenberg. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter einen eindeutigen Strafstoß für Porta, den Erwin Felk in die linke Ecke verwandelte indem er den Keeper in die Andere verlagerte (’20.). Bis zur Halbzeit fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt und es änderte sich nichts mehr am Spielstand bis der Schiri zur Halbzeit bat.
Nach Wiederanpfiff startete Porta schneller und besser in die Partie. Zwei schnelle Tore von Jonas Horstmann (’51.) durch Auflage von Alexander Südmersen über die rechte Seite und Benjamin “Benni” Paul (’54.) durch Vorlage von Felix Hoffmann ebenfalls über die rechte Seite, brachte Porta verdient in Führung. In der 58. Minute ging Alexander Südmersen im 1:1 in das Duell mit dem Bad Oeynhauser Keeper, welcher mit einem starken Reflex zur Ecke klärte und das schnelle dritte Tor durch Porta zum 4:2 verhinderte. In der Folge drehte Porta weiter auf und erspielte sich einige Chancen. TuS B.O. kam nur noch durch Freistöße vor das Tor von Porta, welche aber immer brandgefährlich getreten wurden. Keeper Dirk Wehling verhinderte 4 Mal den Ausgleich indem er mit seiner Erfahrung die Bälle ein ums andere Mal klärte und festhielt. In der 85. Minute musste Porta dann nur noch mit 10 Spielern weitermachen, indem Kapitän Patrick Vogel durch seine 2. gelbe Karte am heutigen Tag das Spiel vorzeitig verlassen musste. In der 89. Minute konterte Porta und wurde durch ein taktisches Foul am Torschuss gehindert. Auch hier dezimierten sich die Gäste auf 10 Spieler, indem der Schiedsrichter den roten Karton zog und den Spieler des Felder verwies. Der Freistoß brachte nichts ein, es ging in die letzten 5 Minuten Nachspielzeit. Da Bad Oeynhausen das Spiel unbedingt noch ausgleichen wollte war die Abwehr sehr offen, was Felix Hoffmann ausnutzte, allein auf den Torwart zulief und mit der Pike unten links in die Ecke zum 4:2 für Porta vollendete. Leider musste Tim Lausch nach seinem 6-minütigem Einsatz das Spielfeld ebenfalls leicht verletzt wieder verlassen. Nach 90+7 war dann das Spiel beendet und Porta siegt verdient nach einer richtig starken 2. Halbzeit.
Vielen Dank an alle knapp 100 Zuschauer und Fans an diesem Sonntag für die Unterstützung!
Bis nächste Woche, dann geht es in das letzte Hinrundenspiel auswärts gegen die SV Eidinghausen/Werste in Bad Oeynhausen.

Weiterhin ausfallen werden Armin Hartmann, Florian Bünte, Nico Brune, Jan Horstmann, Julian Winterberg, Tim Lausch, Kevin Schaper, Pascal Rodenberg und Henrik Horstmann. Allen verletzten und angeschlagenen Spielern weiterhin gute Genesung. Auf dass ihr bald wieder auf dem Rasen steht!

Aufstellung:
Tor: D.Wehling
Abwehr: J.Winterberg, C.Schilling, E.Felk, J.Böhme
Mittelfeld: F.Hoffmann, P.Vogel, M.Benner
Sturm: Jonas Horstmann, A.Südmersen, B.Paul

Auswechslungen:
M.Rodenberg (’17 für J.Winterberg)
T.Lausch (’88 für A.Südmersen)
J.Herrendörfer (’90+4 für T.Lausch)
V.Schäfer (’90+4 für B.Paul)

Ersatzbank:
J.Bannert