1. Herren – Aufstieg- und Abschlussbericht Saison 2019/2020

1. Herren – Aufstieg- und Abschlussbericht Saison 2019/2020

1. Herren – Aufstieg- und Abschlussbericht Saison 2019/2020 2560 1920 Turn- und Sportverein – Porta Westfalica e.V.

Fußball Saisonrückblick – 1. Herrenmannschaft

Endlich ist es mal wieder soweit. Wir sind Aufsteiger 2020 und spielen ab sofort wieder in der Kreisliga A!
Lange hat es gedauert, so waren es doch noch die Jungs um “Capitano” Udo Deerberg, Heinrich Schenkel, Fabian Klein, Dirk Wehling und noch viele weitere Portaner und bereits Urgesteine des Vereins, die den letzten Aufstieg vor 15 Jahren in die Kreisliga A perfekt machten. Und dieses Jahr ist es uns gelungen. Ein von den Trainern nahezu runderneuertes Team, mit nur noch einem “Überbleibsel” aus dem Aufstiegsteam von 2005/2006, unserem Topkeeper Dirk Wehling.
Aber schauen wir doch mal in den Sommer 2019 zurück. Die Vorbereitung startete wie immer ca. 7 Wochen vor Saisonbeginn. In der Vorbereitung liefen noch die einen oder anderen Gespräche mit möglichen Zugängen. So war es doch unserem Trainergespann aus Michael Fromme und Bernd Supe gelungen den Kader aus der Vorsaison zusammen zu halten und noch in Breite und Tiefe zu verstärken. Vom Bezirksligisten SVKT kam Stürmer Jonas Horstmann zurück zu seinem Heimatverein. Und damit nicht genug konnten wir noch einen weiteren Stürmer mit Alexander Südmersen auf das Grün zurückholen. Letzterer kam aus einer zweijährigen Fußballpause und schnürte seine Schuhe bereits für Vereine wie VFL Osnabrück, Union Minden und SV Hausberge. Er sollte mit Jonas Horstmann für mehr Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Neben dem Sturmduo schloss sich auch ein weiterer Keeper unserem Team an. Mit Eike Warnat hatten wir jetzt einen weiteren Keeper zwischen den Pfosten. Eike kam von der Reserve SV Bölhorst/Häverstädt zu uns und sollte fortan mit den Keepern Dirk Wehling und Pascal Rodenberg den Rückhalt für das Team bilden. Auch ein Nammer sollte noch zum Team hinzustoßen. Mit Kevin Schaper (vereinslos), der auch schon in der Jugend für den TuS Porta Westfalica spielte, verstärkten wir uns im Mittelfeld. Ebenfalls für das Mittelfeld konnten wir mit der Kreisliga-klassischen Bierdeckel-Unterschrift einen verlorenen Horstmann zurückholen. Hatte jener doch auch schon einige Jugendspiele für den TuS Porta Westfalica absolviert. Mit Jan-Philipp Horstmann konnten wir qualitativ nochmal zulegen. Zum Zeitpunkt der Verpflichtung war Jan vereinslos, konnte aber schon u.a. höherklassig mit dem FC Bad Oeynhausen in der Landesliga Erfahrungen sammeln. Zudem stand schon vor dem Start der Vorbereitung der Wechsel von Marvin Vogt, vom B-Liga-Rivalen TuS Kleinenbremen, fest. Als weiteren Zugang konnten wir auch, den nach langer Verletzungspause, “Rückkehrer” Erwin Felk werten, dessen 1,5 jährige Abwesenheit eine große Lücke hinterlassen hatte.

Der Start in die Saison begann wie immer mit dem Krombacher-Kreispokal. In der 1. Runde hatten wir, wie so oft in den letzten Jahren das “Losglück” und starteten dann in der 2. Runde mit einem Heimspiel gegen die eine Klasse höher spielende, neu zusammengeschlossene, SG Gorspen-Vahlsen / Windheim. Das Spiel verloren wir mit 0:6, hielten uns aber bis zur Pause sehr kämpferisch und taktisch klugen Spielweise gegen einen starken Gegner mit 0:0 im Spiel.

Kurz nach dem Kreispokal gingen wir in die Saison, die leider mit nur 13 gemeldeten Mannschaften gestartet wurde. Nachdem wir die Vorsaison auf Platz 5 beendet haben, wurde das Ziel für die Saison 2019/2020 mit Platz 2.-4- ausgerufen.

Die einzelnen Spieltag-Ergebnisse:

Spieltag 1
FSC Eisbergen 2 – TuS Porta Westfalica 2:2 (1:0)
Jonas Horstmann (’63, ’90+2)

Spieltag 2
TuS Porta Westfalica – TuS Holzhausen/Porta 4:2 (3:1)
Patrick Vogel (‘3), Julian Winterberg (’40), Jonas Horstmann (’41), Chris Schilling (’58)

Spieltag 3
FC BW Holtrup 2 – TuS Porta Westfalica 1:5 (1:2)
Chris Schilling (’11), Christian Thielecke (’15, ’84), Patrick Vogel (’55), Marvin Vogt (’60)

Spieltag 4
TuS Porta Westfalica – TuS Bad Oeynhausen 2 3:0 (2:0)
Jonas Horstmann (‘2), Marcel Rodenberg (’28), Erwin Felk (’68)

Spieltag 5
Spielfrei

Spieltag 6
TuS Porta Westfalica – TuS Victoria Dehme 1:1 (1:0)
Jonas Horstmann (’35)

Spieltag 7
SC Oberbecksen/Babbenhausen – TuS Porta Westfalica 0:6 (0:4)
Jonas Horstmann (‘1,’21,’74), Erwin Felk (’36,’44), Marvin Vogt (’54)

Spieltag 8
TuS Porta Westfalica – Haddenhauser SV 1:1 (1:0)
Patrick Vogel (‘6)

Spieltag 9
Spielfrei

Spieltag 10
TuS Porta Westfalica – SuS Wulferdingsen (0:0)

Spieltag 11
TuS Porta Westfalica – TuS Volmerdingsen 2  6:0 (3:0)
Jan-Philipp Horstmann (’21,’45+1,’79), Christian Thielecke (’45), Marvin Vogt (’75,’83)

Spieltag 12
TuS Kleinenbremen – TuS Porta Westfalica 2:2 (2:0)
Erwin Felk (’63,’78)

Spieltag 13
TuS Porta Westfalica – SC BW Lerbeck  4:1 (1:1)
Jonas Horstmann (’45+1), Alexander Südmersen (’70,’81), Felix Hoffmann (’76)

Spieltag 14 – Rückrunde
TuS Porta Westfalica – FSC Eisbergen 2  3:1 (1:0)
Alexander Südmersen (’45,’90+1), Erwin Felk (’74)

Spieltag 15 – Rückrunde
TuS Holzhausen/Porta 2 – TuS Porta Westfalica  2:4 (1:1)
Alexander Südmersen (’25), Erwin Felk (’67), Jan-Philipp Horstmann (’75,’90)

Spieltag 16 – Rückrunde
TuS Porta Westfalica – FC BW Holtrup 2  12:1 (4:0)
Felix Hoffmann (’25,’50), Erwin Felk (’30,’45), Alexander Südmersen (’32,’64,’86), Jonas Horstmann (’47,’73,’89), Patrick Vogel (’57), Tim Lausch (’78)

Spieltage 17 bis 26 – Absage auf Grund der Corona-Pandemie.

So stehen wir am Ende der Saison auf Platz 1 der Kreisliga B Minden Süd nach Punkten und der Quotientenregel vor den Verfolgern Haddenhauser SV, Tus Victoria Dehme und FSC Eisbergen 2, welche wir ebenfalls alle drei in der Kreisliga A wiedersehen werden. Stand Mitte Juli ist noch offen wie die genaue Konstellation der Kreisliga A aussehen wird. Wir informieren darüber sobald wir mehr Informationen haben.

1. Platz – TuS Porta Westfalica 1
– 14 Spiele, 9 Siege, 5 Unentschieden, 0 verloren
– 32 Punkte nach 16 Spieltagen (2x Spielfrei)
– Quotient 2,29 Punkte pro Spieltag
– 53 zu 13 Tore (+40)
– 22x gelbe Karten, 1x gelb/rot

Mit Jonas Horstmann stellen wir den 2. besten Torschützen der Saison (12 Tore). Auf Platz 6 der Gesamttorjäger stellen wir mit Erwin Felk und Alexander Südmersen 2 weitere Portaner Jungs mit jeweils 8 Toren in der Saison.

Es gibt rückwirkend nicht viele Spieltage die wir hier hervorheben wollen, bis auf EINEN ganz besonderen!
Am 8. Spieltag kam der Haddenhauser SV auf den Sportplatz am Nammer Wald. Es war zu dem Zeitpunkt das Spiel um Platz 1, wobei sich beide Mannschaften mit einem gerechten 1:1 (1:0) trennten. Besonders an diesem Tag war das Interesse an diesem Spiel. Nicht nur, dass es um Platz 1 ging, es war zudem noch das Erntefest-Wochenende in Nammen. Vor der Freitags-Feierei im Dorf kamen viele Nammer vorher auf den Sportplatz um die Jungs anzufeuern. Knapp 200 Zuschauer wollten das Topspiel sehen. So viel war schon lange nicht mehr los, und dafür bedanken wir uns recht herzlich bei allen Zuschauern, Freunden uns Fans! Aus Spielersicht kann man nur eines noch hinzufügen, “Es macht einfach Spaß wenn so viele Nammer und Neeser geballt hinter der Mannschaft stehen, und das noch bei einem Flutlichtspiel am Wald!”.

Zur Hälfte der Saison bekamen wir weitere Unterstützung. Mit Armin Hartmann konnten wir von der SG Gorspen-Vahlsen / Windheim ebenfalls einen Portaner Jungen zurückholen. So waren nach seinem Abschied vor 1,5 Jahren seine Stationen der RW Rehme und die zuletzt genannte SG Gorspen-Vahlsen Windheim, beide in der Kreisliga A ansässig, bis er den Weg zu uns zurückfand. Eine weitere Verstärkung kam nochmals von der SVKT, dieses Mal aus der Reserve. Mit Henrik Horstmann schloss sich der Dritte Horstmann an, der ab sofort den Druck auf unsere anderen Keeper erhöhte.

Wir hätten gerne die Saison bis zum letzten Spieltag zu Ende gespielt und uns sportlich auf Platz 1 festgesetzt und bewiesen. Leider war das auf Grund von Corona/Covid 19 nicht möglich. Aber am Ende des Tages nehmen wir die Herausforderung Aufstieg in die Kreisliga A natürlich gerne an und können auch selbstbewusst feststellen, dass wir dieses auch sportlich am Ende dieser Saison geschafft hätten.

An dieser Stelle auch mal ein ganz großes Dankeschön an alle Vereinsmitglieder, den Freundeskreis, alle Helfer und Helferinnen und an unseren Green-Keeper Jürgen Kattner, der mehrmals wöchentlich das Grün hegt und pflegt, damit die gesamte Fußball-Sparte darauf spielen kann.

Wir freuen uns auf die kommende Saison!

Aufstiegs-Team 2019/2020
Trainer: Michael Fromme
Co-Trainer: Bernd Supe
Mannschaftsbetreuer: Oliver Hartmann
Tor: Dirk Wehling, Pascal Rodenberg, Eike Warnat, Henrik Horstmann
Abwehr: Florian Bünte, Julian Winterberg, Chris Schilling, Mirko Faber, Armin Hartmann, Andy Ebert, Benjamin Lükens, Nico Brune, Jonas Brune, Jörn Böhme, Hendrik Brandt
Mittelfeld: Chris Kirstein, Christian Thielecke, Erwin Felk, Daniel Schwenzel, Jannis Römming, Kevin Schaper, Marvin Vogt, Paul Meinke, Vincent Schäfer, Ben Bünte
Sturm: Felix Hoffmann, Jonas Horstmann, Alexander Südmersen, Tim Lausch, Marcel Rodenberg, Jan-Philipp Horstmann, Patrick Vogel (Kapitän)

Bericht: FB